Essen & Wein

nach oben

EIN LECKERES ESSEN GEPLANT – UND JETZT FEHLT NUR NOCH DER WEIN?

Ein köstlich zubereitetes Menü mit perfekt darauf abgestimmten Weinen – einfach ein Hochgenuss. Doch welcher Wein passt zu welchem Gericht? Grundsätzlich gilt: Der Wein sollte den Geschmack der Gerichte unterstreichen und nicht überdecken. Zudem sollten sich die Weine in puncto Aroma und Intensität von der Vorspeise bis zum Dessert hin steigern. Wir haben für Sie ein paar Gerichte ausgewählt und stellen Ihnen dazu die passenden Laquai-Weine vor. Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie einfach mal was Neues.

Suppe & Wein

Einen Wein zur Suppe eröffnet eine ganz eigene Geschmackswelt – und passt umso besser, wenn Sie die Suppe mit dem jeweiligen Wein abschmecken (Die Weinnummern beziehen sich jeweils auf die Nummern in unserer Preisliste)

110 – Riesling vom Quarzit

Lorcher Steillage, feinherb

fruchtig, saftig elegant mit feiner animierender Süße, filigran mit feinen Zitrusaromen
z.B. zu Rheingauer Rieslingsuppe

Einkaufen in unserem Shop

105 – Riesling vom Schiefer

Lorcher Schlossberg, trocken
kraftvoll, würzig, lange präsent, würziger Duft mit fruchtigen Steinobstaromen
z.B. zu Linsenschaumsüppchen mit Pancetta

Einkaufen in unserem Shop

111 – Weißer Burgunder

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken
cremig weich mit feinem Duft nach Birne und Holunder, gepaart mit Vanillearomen, weiche Säure
z.B. zu Kürbiscremesuppe

Einkaufen in unserem Shop

Lamm & Wein

Zart, aromatisch und oft intensiv im Geschmack passt zu gebratenem Lamm ein würziger Rotwein. Als Lammcurry zubereitet ergänzt ein Weißwein optimal den Lammgeschmack.

111 – Weißer Burgunder

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

cremig weich mit feinem Duft nach Birne und Holunder, gepaart mit Vanillearomen, weiche Säure

z.B. zu Lammcurry mit Mango

Einkaufen in unserem Shop

212 – Cabernet Sauvignon

Lorcher Kapellenberg, trocken

kräftig, würzig mit reifen Tanninen, Aromen nach Paprika und schwarzer Johannisbeere

z.B. zu Lammfleisch mit dunkler Sauce

Einkaufen in unserem Shop

504 – Spätburgunder
Spätlese, 1716 – Q

Lorcher Bodental-Steinberg Spätlese, trocken

Aromen von Kirsche, schwarze Johannisbeere, Vanille und ein Hauch dunkle Schokolade und dezente Röstaromen

z.B. zu Lammkeule mit Rosmarinkartoffeln

 

Wild & Wein

Wild schmeckt würzig, herzhaft und aromatisch. Am besten ergänzt den Wildgeschmack ein kräftiger Rotwein, aber auch ein Weißwein passt zu einem zarten Jungwildgericht.

111- Weißer Burgunder

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

cremig weich mit feinem Duft nach Birne und Holunder, gepaart mit Vanillearomen, weiche Säure

z.B. zu einem zarten Gericht vom Jungwild

Einkaufen in unserem Shop

203 – Spätburgunder Rotwein

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

rubinrot, reife Cassisaromen, dezente Vanillenoten

z.B. zu Rehrücken mit Waldpilzen und Schupfnudeln

Einkaufen in unserem Shop

210 – Vinum Mandelberg

Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Spätburgunder, trocken

kräftig, dunkel, würzig mit reifen Tanninen, dezenten Vanilleanklängen und Duft nach roten Beeren

z.B. zu Wildschweinkeule

Einkaufen in unserem Shop

Geflügel & Wein

Ein heller Wein zu hellem Fleisch – diese Regel gilt bei traditionell zubereiteten Gerichten nach wie vor. Kommt bei der Zubereitung jedoch Rotwein ins Spiel, macht er sich auch hervorragend im Glas.

504 – Spätburgunder
Spätlese, 1716 Q

Lorcher Bodental-Steinberg, Spätelese, trocken

Aromen von Kirsche, schwarze Johannisbeere, Vanille und ein Hauch dunkle Schokolade und dezente Röstaromen

z.B. zu Spätburgunder Risotto mit gebratener Entenbrust und Waldpilzen

202 – Spätburgunder Blanc de Noir

Lorcher Kapellenberg, trocken

fruchtig-leicht, erfrischend, weich und aromatisch

z.B. zu Brathähnchen

Einkaufen in unserem Shop

Rind & Wein

Rindfleisch und ein kräftiger Rotwein – ein Klassiker, der nach wie vor seine Gültigkeit hat. Aber auch ein kräftiger Weißwein kann die perfekte Ergänzung sein. Grundsätzlich gilt: Je kräftiger die Röstaromen und die Würze, umso kräftiger sollte der Wein sein. Ganz gleich ob rot oder weiß.

501 – Riesling

Lorcher Schlossberg, Erstes Gewächs, trocken

sehr hochwertiger, ausdrucksstarker, komplexer Spitzenriesling

z.B. zu rosa gebratener Rinderhüfte mit Apfel-Sellerie-Salat und Walnüssen

Einkaufen in unserem Shop

210 – Vinum Mandelberg

Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Spätburgunder, trocken

kräftig, dunkel, würzig mit reifen Tanninen, dezenten Vanilleanklängen und Duft nach roten Beeren

z.B. zu gegrilltem Rindersteak

Einkaufen in unserem Shop

104 – Riesling vom Löss

Lorcher Kapellenberg, trocken

sehr elegant, würzig fruchtig und reichhaltig. Perfekte Harmonie von Süße und Säure und einem dezent blumigen Duft nach reifen Weinbergspfirsichen

z.B. zu Carpaccio vom Rind oder Wiener Schnitzel

Einkaufen in unserem Shop

Fisch & Wein

Wie beim Fleisch kommt es auch beim Fisch bei der Frage nach dem passenden Wein auf die Zubereitungsart an. Gedünstet oder gebraten passen unsere Weißweine, mediterran zubereitet auch unser Weißherbst.

104 – Riesling vom Löss

Lorcher Kapellenberg, trocken

sehr elegant, würzig fruchtig und reichhaltig. perfekte Harmonie von Süße und Säure und einem dezent blumigen Duft nach reifen Weinbergspfirsichen

z.B. zu gebratener Wisperforelle mit Salzkartoffeln und Salat

Einkaufen in unserem Shop

110 – Riesling vom Quarzit

Lorcher Steillage, feinherb

fruchtig, saftig elegant mit feiner animierender Süße, filigran mit feinen Zitrusarmomen

z.B. zu Filet vom Heilbutt mit Vanillelauch und brauner Butter

Einkaufen in unserem Shop

203 – Spätburgunder Rotwein

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

rubinrot, reife Cassisaromen, dezente Vanillenoten

z.B. zu gebratener Makrele

Einkaufen in unserem Shop

Pasta & Wein

Zwei, die sich wunderbar ergänzen und fantastische Geschmackserlebnisse eröffnen. Damit das gelingt, sollten Wein und Pasta zwei gleichberechtigte Partner sein, die sich im Geschmack und Intensität möglichst ähnlich sind.

202 – Spätburgunder Blanc de Noir

Lorcher Kapellenberg, trocken

fruchtig-leicht, erfrischend, weich und aromatisch

z.B. zu Pasta mit Meeresfrüchten

Einkaufen in unserem Shop

106 – Riesling Spätlese trocken

Lorcher Schlossberg, trocken

fruchtig, reife Pfirsich-, Zitrus- und Apfelaromen

z.B. zu Pasta Rucola mit Parmesan und Zitronen

Einkaufen in unserem Shop

212 – Cabernet Sauvignon

Lorcher Kapellenberg, trocken

kräftig, würzig mit reifen Tanninen, Aromen nach Paprika und schwarzer Johannisbeere

z.B. zu Pasta Siciliana mit Sardellen, Oliven, Tomaten

Einkaufen in unserem Shop

Käse & Wein

Die Vielfalt von Käse ist riesig. Da muss es nicht immer Rotwein sein. Zu jungem oder mildem Käse passt beispielsweise ausgezeichnet auch ein Weißwein.

211 – Merlot

Lorcher Kapellberg, trocken

aromatisch, weich, vollmundig, Aroma nach reifer Pflaume

z.B. zu Weißschimmelkäse

Einkaufen in unserem Shop

401 – Riesling Sekt brut

klassische Flaschengärung, fruchtig, feinperliges Mousseux

z.B. zu Ziegenkäse-Lauchquiche

Einkaufen in unserem Shop

212 – Cabernet Sauvignon

Lorcher Kapellenberg, trocken

kräftig, würzig mit reifen Tanninen, Aromen nach Paprika und schwarzer Johannisbeere

z.B. zu Parmesan, Manchego oder kräftigem Bergkäse

Einkaufen in unserem Shop

Spargel & Wein

Zum leicht süßlich bis bitter schmeckenden Spargel passen Weißweine mit weicher, zurückhaltender Säure, damit der Geschmack des Spargels voll zur Geltung kommt.

110 – Riesling vom Quarzit

Lorcher Steillage, feinherb

fruchtig, saftig elegant mit feiner animierender Süße, filigran mit feinen Zitrusaromen

z.B. zu Spargelquiche

Einkaufen in unserem Shop

104 – Riesling vom Löss

Lorcher Kapellenberg, trocken

sehr elegant, würzig fruchtig und reichhaltig. perfekte Harmonie von Süße und Säure und einem dezent blumigen Duft nach reifen Weinbergspfirsichen

z.B. zu klassischem Spargel mit Sauce hollandaise

Einkaufen in unserem Shop

111 – Weißer Burgunder

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

cremig weich mit feinem Duft nach Birne und Holunder, gepaart mit Vanillearomen, weiche Säure

Z.B. zu Spargel mit gebratenem Fischfilet

Einkaufen in unserem Shop

Pizza & Wein

Pizza begeistert meist mit einem intensiven, würzigen Geschmack. Ergänzen lässt er sich perfekt mit Weinen, die ebenso kräftig und würzig sind. Kommen Parmesan, Sardellen oder Oliven ins Spiel, sollte der Wein nicht zu säurebetont sein.

211 – Merlot

Lorcher Kapellberg, trocken

aromatisch, weich, vollmundig, Aroma nach reifer Pflaume

z.B. zu Pizza mit Salami, Schinken und Pilzen

Einkaufen in unserem Shop

105 – Riesling vom Schiefer

Lorcher Schlossberg, trocken

kraftvoll, würzig, lange präsent, würziger Duft mit fruchtigen Steinobstaromen

z.B. zu Pizza Siciliana mit Sardellen, Kapern und Oliven

Einkaufen in unserem Shop

Vegetarisch & Wein

Vielseitig, abwechslungsreich und lecker: vegetarische Gerichte punkten mit ganz unterschiedlichen Aromen, die perfekt von unseren fruchtig-frischen Weißweinen oder unserem Rosé ergänzt werden.

201 – Spätburgunder Weißherbst

Lorcher Kapellenberg, feinherb

lachsfarbener Roséton, dezente Erdbeernote, harmonisch ausgewogene Fruchtaromen, frisch und spritzig

z.B. zu Gemüseterrine, Pasta und Salaten

Einkaufen in unserem Shop

202 – Spätburgunder Blanc de Noir

Lorcher Kapellenberg, trocken

fruchtig-leicht, erfrischend, weich und aromatisch

z.B. zu Ratatouille

Einkaufen in unserem Shop

210 – Vinum Mandelberg

Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Spätburgunder, trocken

kräftig, dunkel, würzig mit reifen Tanninen, dezenten Vanilleanklängen und Duft nach roten Beeren

z.B. zu kräftigem Risotto

Einkaufen in unserem Shop

Asiatische Gerichte

Unsere Rieslingweine sind der Traumpartner asiatischer Gerichte. Ob Gemüse im Wok, Sushi oder Curry – die feine Säure ergänzt sich wunderbar mit den pikanten Noten asiatischer Köstlichkeiten.

110 – Riesling vom Quarzit

Lorcher Steillage, feinherb

fruchtig, saftig elegant mit feiner animierender Süße, filigran mit feinen Zitrusaromen

z.B. zu panierten Sesam-Kürbisspalten mit süß-saurer Soße und Salat

Einkaufen in unserem Shop

501 – Riesling

Lorcher Schlossberg, Erstes Gewächs, trocken

sehr hochwertiger, ausdrucksstarker, komplexer Spitzenriesling

z.B. zu Thunfischsteak mit Zitronengras und Tandoori

Einkaufen in unserem Shop

105 – Riesling vom Schiefer

Lorcher Schlossberg, trocken

kraftvoll, würzig, lange präsent, würziger Duft mit fruchtigen Steinobstaromen

z.B. zu Curry mit Mango und Reis

Einkaufen in unserem Shop

Dessert & Wein

Ob Obstsalat oder Schokolade: Wein und süße Desserts sind ein schmackhaftes Duo. Zu Obst passen eher säurearme Weine, während zu Schokolade perfekt ein Portwein passt.

301 – Riesling Kabinett

Lorcher Krone, fruchtsüß

hellgelb, fruchtige Süße, Duft nach Mirabelle und Quitte

z.B. zu Obstcrepes mit Vanilleeis

Einkaufen in unserem Shop

303 – Riesling Auslese

Lorcher Schlossberg, fruchtsüß

vollmundig, aromatisch, feinfruchtig mit Pfirsicharomen, animierende Säure

z.B. zu Rieslingmousse und Kaiserschmarrn mit Birnen

 

605 – Rubinus

dunkelrot, angenehme Süße, herrliches Portweinaroma

z.B. zu dunklem Schokoladenmousse und Schokoladentarte

Einkaufen in unserem Shop

Anlässe & Wein

nach oben

DIE PERFEKTEN WEINE FÜR GELUNGENE AUGENBLICKE

Es gibt diese ganz besonderen Momente, die einen besonderen Wein brauchen. Oder die geselligen Abende, bei denen ein „süffiger“ unkomplizierter Wein perfekt zur heiteren Runde passt. Dann die gemütlichen Augenblicke zu Hause, mit einem guten Buch und dem Lieblingswein vor dem knisternden Kaminfeuer. Jeder Anlass hat seine ganz besonderen Weinmomente. Mal leicht, mal gehaltvoll, mal spritzig und fruchtig. Wir haben Ihnen einige Empfehlungen für gelungene Anlässe zusammengestellt.

Gemütlicher Abend mit Freunden

Der nächste Mädelsabend steht an? Oder ein gemütlicher Spieleabend? Dann passt ein Wein perfekt, der sich ganz unkompliziert und fast nebenbei genießen lässt.

201 – Spätburgunder Weißherbst

Lorcher Kapellenberg, feinherb

lachsfarbener Roséton, dezente Erdbeernote, harmonisch ausgewogene Fruchtaromen, frisch und spritzig

Einkaufen in unserem Shop

410 – Leger, Perlwein

leicht und erfrischend, fruchtig-spritzig

Einkaufen in unserem Shop

Grillparty

Saftiges Fleisch und kräftige Röstaromen: Im Sommer gehört die Grillparty einfach dazu. Da darf der passende Wein nicht fehlen. Zum Beispiel zum Steak einen Rotwein und zum gegrillten Fisch einen Weißwein.

410 – Leger, Perlwein

leicht und erfrischend, fruchtig-spritzig

Einkaufen in unserem Shop

203 – Spätburgunder Rotwein

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

rubinrot, reife Cassisaromen, dezente Vanillenoten

Einkaufen in unserem Shop

104 – Riesling vom Löss

Lorcher Kapellenberg, trocken

sehr elegant, würzig fruchtig und reichhaltig. perfekte Harmonie von Süße und Säure und einem dezent blumigen Duft nach reifen Weinbergspfirsichen

Einkaufen in unserem Shop

Picknick

Raus ins Freie und gepflegt den Tag genießen. Zu einem gelungenen Picknick gehört natürlich auch der passende Wein. Wir empfehlen unsere leichten, fruchtigen Sommerweine:

201 – Spätburgunder Weißherbst

Lorcher Kapellenberg, feinherb

lachsfarbener Roséton, dezente Erdbeernote, harmonisch ausgewogene Fruchtaromen, frisch und spritzig

Einkaufen in unserem Shop

202 – Spätburgunder Blanc de Noir

Lorcher Kapellenberg, trocken

fruchtig-leicht, erfrischend, weich und aromatisch

Einkaufen in unserem Shop

410 – Leger, Perlwein

leicht und erfrischend, fruchtig-spritzig

Einkaufen in unserem Shop

Geburtstag, Hochzeit, Kommunion

Zu besonderen Anlässen gehört ein besonderer Wein – oder ein prickelnd feinperliger Winzersekt. Ob zum Verwöhnen der Gäste oder als Geschenk an den Gastgeber.

106 – Riesling Spätlese trocken

Lorcher Schlossberg, trocken

fruchtig, reife Pfirsich-, Zitrus- und Apfelaromen

Einkaufen in unserem Shop

401 – Riesling Sekt brut

klassische Flaschengärung, fruchtig, feinperliges Mousseux

Einkaufen in unserem Shop

302 – Riesling Spätlese

Lorcher Schlossberg, fruchtsüß

honiggelb und saftig mit reifen Fruchtaromen, edelsüß

Einkaufen in unserem Shop

Leseabend vor dem Kamin

Draußen ist es kalt, drinnen knistert das Kaminfeuer. Jetzt ist es Zeit, einen schönen Rotwein zu genießen oder sich Laquais alten Weinbrand zu gönnen.

203 – Spätburgunder Rotwein

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

rubinrot, reife Cassisaromen, dezente Vanillenoten

Einkaufen in unserem Shop

504 – Spätburgunder
Spätlese 1716 Q

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

Aromen von Kirsche, schwarze Johannisbeere, Vanille und ein Hauch dunkle Schokolade und dezente Röstaromen

604 – Laquais alter Weinbrand

aromatisch und sanft, über vier Jahre im Eichenholzfass gelagert

Einkaufen in unserem Shop

Besondere Momente

Ob zum ersten Date, zum Hochzeitstag oder nach einem lang ersehnten Erfolg. Manche Ereignisse muss man einfach genießen. Und dazu gehört natürlich ein ganz besonderer Wein.

501 – Riesling

Lorcher Schlossberg, Erstes Gewächs, trocken

sehr hochwertiger, ausdrucksstarker, komplexer Spitzenriesling

Einkaufen in unserem Shop

402 – Blanc de Noir Sekt Brut

klassische Flaschengärung, feinperlig, fruchtig, elegant

Einkaufen in unserem Shop

504 – Spätburgunder
Spätlese, 1716 Q

Lorcher Bodental-Steinberg, trocken

Aromen von Kirsche, schwarze Johannisbeere, Vanille und ein Hauch dunkle Schokolade und dezente Röstaromen

Das richtige Glas

nach oben

DAS GLAS FÜR MEHR WEINGENUSS

Wer gern und oft Wein trinkt, hat es vielleicht schon bemerkt: Weinglas ist nicht gleich Weinglas. In einem derben Römerkelch kann ein fligraner Riesling seine Aromen weit weniger gut entfalten als in einem offenen, dünnwandigem Glas. Neben der Glasform aber gibt es noch mehr Tricks und Wissenswertes, wie sich der Geschmack im Glas optimal entfalten lässt. Wir haben Ihnen das Wichtigste zusammengestellt:

Servieren

nach oben

RUND UMS TRINKEN UND SERVIEREN

Weintrinken ist eine Kunst für sich, allerdings keine mit sieben Siegeln. Ist das richtige Glas gefunden, ist schon fast das wichtigste getan. Jetzt geht es nur noch darum, die Flaschen gekonnt zu öffnen und den Wein in der richtigen Temperatur zu servieren. Und hier gibt es vor allem zwischen Weißwein und Rotwein einen entscheidenden Unterschied.

DAS IDEALE WEINGLAS

Es gibt beinahe so viele Glasformen wie Rebsorten. Tatsächlich aber reichen für den entspannten Weingenuss vier Glasformen, um die Weinaromen optimal zur Geltung zu bringen: Eine Glasform für Weißwein, eine für Rieslingweine, eine für Sekt und eine für Rotwein. Rotweingläser sind bauchig mit einer großen Öffnung, so dass der Wein schon beim Einschenken gut belüftet wird. Weißweingläser haben einen relativ kleinen Kelch, in dem sich die Aromen gut entfalten können, ohne zu schnell zu entweichen. Rieslinggläser besitzen einen leicht nach außen geschwungenen Rand, der dafür sorgt, das die Säure und die Fruchtaromen optimal auf der Zunge wahrgenommen werden. Als Sektglas empfehlen wir die sog. Flöte mit einem schmalen, langen Kelch, in dem sich das feinperlige Moussaux lange hält.

Probieren Sie es selbst: Trinken Sie den gleichen Wein doch mal aus drei verschiedenen Gläsern und erleben Sie den Unterschied. Dazu sollten Sie allerdings einen hochwertigen, nuancenreichen und vielschichtigen Wein nehmen, dessen Aromen nicht schon nach dem Ausgießen verflogen sind.

BITTE MIT STI(E)L

Ein Weinglas mit Stiel ist nicht nur eine Stilfrage, sondern auch eine Frage des Geschmacks. Gerade Weißwein, der gut gekühlt getrunken wird, sollte man aus Stielgläsern trinken. Hält man das Glas am Stiel, bleibt er länger kühl. Generell sollte man Wein aus Stielgläsern trinken und das Glas nicht am Kelch anfassen, um unschöne – und stillose – Fingerabdrücke zu vermeiden.

Riesling und seine Fruchtaromen

ERST LÜFTEN DANN TRINKEN

Gläser, die frisch aus dem Schrank kommen, haben immer einen Eigengeruch. Deshalb die Gläser vor dem Gebrauch mit Wasser ausspülen oder am Stiel anfassen und in der Luft schwenken. Anschließend noch mal schnuppern, ob das Glas jetzt neutral riecht.

VOLL ODER HALBVOLL?

Weingläser sollten nur bis zu einem Drittel gefüllt werden, große Gläser sogar noch weniger. Einen Unterschied machen Sektgläser: Sie werden fast randvoll eingeschenkt.

WEISSWEIN SERVIEREN

Bei Weißwein gilt vor allem: vor dem Trinken rechtzeitig in den Kühlschrank legen, damit er beim Servieren mit etwa 8°C bis 10°C optimal gekühlt ist. Eine Ausnahme sind edelsüße und alte, gereifte Weine. Sie dürfen mit 12°C auch mal einen Tick wärmer sein. Kommen überraschend Freunde zu Besuch, darf Weißwein auch mal ins Tiefkühlfach wandern. Etwa eine 3/4 Stunde ist ausreichend.

Spätburgunder-Weine - ein wahres Feuerwerk an feinen Aromen

Nach dem Ausschenken den Weißwein sofort wieder zuschrauben bzw. verkorken und in den Kühlschrank stellen. Weißweine lassen sich übrigens auch geöffnet gut aufbewahren. Im Kühlschrank halten sie bis zu einer Woche und können dabei sogar an Ausdrucksstärke gewinnen.

ROTWEINE ERST DEKANDIEREN

Rotweine sollten Sie dekandieren. Denn Rotweine werden in der Regel im Holzfass ausgebaut und brauchen Luft, um ihre volle Aromenvielfalt zu zeigen. Wer keine Karaffe besitzt, kann den Wein auch in großvolumige Gläser füllen und im Glas schwenken. Wird er zu spät dekandiert, hilft es, ihn gluckernd in die Karaffe zu füllen.

… DANN SERVIEREN

Rotweine werden deutlich wärmer getrunken als Weißweine. Die Trinktemperatur sollte bei 16°C bis 18°C liegen, das heißt: nicht bei Zimmertemperatur. Im Winter sind optimale Aufbewahrungsorte Keller, Schlafzimmer oder auch mal der Balkon. Im Sommer kann er eine Stunde vor dem Servieren in den Kühlschrank gestellt werden. Ist er dann ein Tick zu kühl: Im Glas wird er schnell wieder wärmer.

Rotweine lassen sich übrigens im Gegensatz zu Weißweinen nicht gut aufbewahren. Nach maximal ein bis zwei Tagen oxidieren sie, werden müde und schmecken nicht mehr.

GEKONNT ÖFFNEN

Zum Öffnen von Flaschen, die einen Korkverschluss besitzen, genügt ein einfacher Hebelkorkenzieher. Wichtig dabei: Er sollte eine lange Spirale besitzen mit einem Loch in der Mitte, durch das man eine Stricknadel stecken kann. So bleibt der Kork ganz und der Weingenuss im wahrsten Sinne des Wortes ungetrübt.

Weinprobe

nach oben

WEINPROBE MIT FREUNDEN

Eine tolle Idee für einen gemütlichen und besonderen Abend mit Freunden ist eine selbst arrangierte Weinprobe: Überlegen Sie sich vorab ein Thema, z.B. deutsche Weißweine oder Rotweine verschiedener Anbaugebiete oder eine bestimmte Rebsorte. Dann bitten Sie die Gäste, zum gewählten Thema eine Flasche Wein mitzubringen. Um die Weinprobe noch ein bisschen spannender zu machen, können Sie die Weine auch verdeckt probieren und jeder nennt seinen Lieblingswein. So stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht von Etiketten oder Preisen beeinflussen lassen.

Gut geeignet für eine Weinprobe sind auch unsere fertig zusammenge- stellten Probepakete, die jeweils ein unterschiedliches Thema aufgreifen.
Hier gehts zu den Probepaketen

WEINPROBE IM WEINGUT

Sie möchten einmal bei einer professionell moderierten Weinprobe dabei sein? Oder suchen noch nach einer besonderen Idee für ein Geburtstagsevent? Dann können Sie ab 8 Personen eine Weinprobe in unserer Vinothek/Brennerei buchen.

Nähere Infos zu unseren Weinproben finden Sie hier.