Unser Weingut in der Presse, bei Verkostungen und Jahrgangsbewertungen

Veröffentlichungen 2020

nach oben

“Der vollmundige Blanc de Noir-Sekt ist fein und ausgewogen. Die weißen Burgundersorten bestätigen den guten Eindruck aus dem Vorjahr. Der Weißburgunder ist aromatisch, angenehm würzig, der Rosa Chardonnay frisch und geradlinig. Primus ist aber wieder der stoffige Auxerrois, auch wenn sein markantes Holzaroma sich noch weiter integrieren muss. Die 2019er Rieslinge sind von der Basis an sehr gut geraten. Der „Schiefer“ zeigt feine Zitrusfruchtnoten, der „Löss“ ist rund und würzig. Der feinherbe „vom Quarzit“ mit seiner knackigen, leichtfüßigen Art passt sich da bestens ein. Druckvoll und zugleich ziseliert ist der Riesling „Q“ aus dem Schlossberg, von mineralischer Struktur, bietet er auch tolle Fruchtaromen. Ein Highlight. Daneben wirkt das 2018er Große Gewächs aus derselben Lage schon gut entwickelt, ausgewogen, kraftvoll und lang. Von den beiden offenherzigen Spätburgundern ist der Gutswein frisch und süffig, das Große Gewächs vollmundig und dezent toastwürzig.”

Im Juli 2020 eröffneten wir gemeinsam mit Kerstin Hatje unsere Vinothek Laquai in Wiesbaden. Gundolf und Kerstin hatten Besuch von der Hessenschau. Den Bericht sehen Sie hier:

https://www.hessenschau.de/tv-sendung/hessenschau-vom-19102020,video-134964.html

Die ersten Fässer aus Rheingauer Eiche sind aus Frankreich gekommen

Etwa 3 Jahre nach dem Holzeinschlag sind die ersten in Frankreich hergestellten Fässer aus Rheingauer Eichenholz im Rheingau angekommen. Im Weingut Laquai in Lorch traf man sich daher am 20. Juli, um Erfahrungen auszutauschen und weiteres zum Projekt zu besprechen. In Zukunft ist vorgesehen, zum Zeichen der Qualitätssicherung auch das “Rheingauer Logo” auf den Fässern anzubringen. Wir haben eine weitere gute Zusammenarbeit zwischen der Rheingauer Forstwirtschaft, dem hiesigen Weinbau und dem Küferhandwerk vereinbart. (Pressemitteilung Forstamt, Arno Dietz)

Auch die Staatsweingüter haben sich für die Anlage von Querterrassen entschlossen.

https://bit.ly/30q86ID

Veröffentlichungen in 2019

nach oben

Querdenken heißt es gerade in dieser Zeit. Doch das wird im Weingut Laquai schon lange großgeschrieben.

https://bit.ly/3e0Ub0x

Stern-Reportage über die 13 Deutschen Weinanbaugebiete –
in Serie 1 wird über den Rheingau und das Weingut Laquai berichtet

https://bit.ly/2upGoym

“Ein Sessel hoch über dem Rhein”
Süddeutsche Zeitung berichtet über Weingut Laquai

Welcher Wein an heißen Sommertagen der Richtige ist, hat sich die Süddeutsche Zeitung im Sommer 2019 gefragt. Die Antwort gab es in der Süddeutschen Vinothek Ausgabe:

SZ_Vinothek_Sommer_2019_Beileger_200x210_II_Screen

“Riesling-Anbau im Harz noch keine Option”

Die Winzer sehen sich als Gewinner des Klimawandels, doch neue Schädlinge und Trockenstress malträtieren die Rebstöcke. Von der Wasserzufuhr wird vieles abhängen.

Ein Bericht von Oliver Bock über den Weinbau und den Klimawandel

https://bit.ly/36qkxUC

“Die Brüder Gilbert und Gundolf Laquai haben eine ausgezeichnete Kollektion im Keller – und zudem eine, die die Vielseitigkeit der Lorcher Lagen unter Beweis stellt.”

Anzahl verkosteter Weine: 7 + 1 Sekt
Bewertungen: 88 – 92 Punkte

Weingut Paul Laquai Bewertung auf Falstaff

“Neben ihren Lorcher Rieslingen stellen die Laquais immer auch eine ganze Reihe von Weinen aus Burgundersorten
vor. Aus dem Bodental-Steinberg stammt ein Weißburgunder, der mit typischerm Frucht, saftiger Art und Harmonie überzeugt.”

Anzahl der verkosteten Weine: 12

Bewertungen: 83 – 91 Punkte

 

“Der Riesling Sekt ist saftig, klar und animierend. Auch die weißen Burgunder überzeugen, besonders gut gefallen uns der aromatische und angenehm würzige Rosa Chardonnay und der elegante, geradlinige Auxerrois, der über nussigen Schmelz verfügt. Bei den Rieslingen überzeugen schon die Einstiegsqualitäten.”

Anzahl der verkosteten Weine: 12

Bewertungen: 84 – 88 Punkte

“Sagt man den Weinen von Lössböden gemeinhin einen eher fruchtbetonten als mineralischen Charakter nach, belehrt uns das Weingut Laquai mit seinem 2018er Lorcher Kapellenberg „vom Löss“ einmal mehr eines Besseren.”

Anzahl der verkosteten Weine: 12

Bewertungen: 84 – 91 Punkte

Veröffentlichungen in 2018

nach oben

“Wenn wir an dieser Stelle betonen, dass jemand sein Handwerk versteht, dürfte das keine Neuigkeit mehr sein….”

Anzahl verkosteter Weine: 12

Bewertungen: 86 – 89 Punkte

Veröffentlichungen in 2017

nach oben

Die erste Ausgabe des VINUM Weinguide Deutschland ist erschienen. Das Verkostungsteam um Joel Payne (vorher Gault&Millau) und Carsten Henn hat die rund 1.000 besten Weingüter aus allen deutschen Anbaugebieten ausgewählt und bewertet.
Unser Riesling vom Schiefer und das ERSTE GEWÄCHS werden hier besonders genannt.

Anzahl verkosteter Weine: 12

Bewertungen: 82 – 88 Punkte

Der neue falstaff Wein Guide ist da. Das Probeteam hat über 4.000 Weine verkostet und 3.500 finden Sie im neuen Wein Guide abgedruckt.

Bewertet wurden auch unsere Weine Riesling ERSTES GEWÄCHS, 1716 Q Riesling Spätlese trocken, 1716 Q Spätburgunder Spätlese trocken, der Auxerrois, Blanc de Noir und Riesling vom Quarzit.

 

“Die Lust auf Neues und das Bewahren einer jahrhundertealten Kultur gehen in unserem Weingut Hand in Hand”, beschreiben die Laquais ihre Betriebsphilosophie.

Verkostete Weine: 11

Bewertungen: 84 – 90 Punkte

Veröffentlichungen in 2016

nach oben

“Eine sehr gelungene Kollektion…” das lesen wir doch gerne. Lesen Sie die gesamte Bewertung hier:

gm-2017

 

“Eine starke, stimmige Kollektion auf hohem Niveau…” darüber freuen wir uns. Und was es noch zu lesen gibt:

Bewertung Eichelmann

 

Veröffentlichungen in 2015

nach oben

Der Wiesbadener Kurier berichtet heute (03.11.2015) über unsere Brennerei. Wir freuen uns über die Berichterstattung.

WK_03112015 Brennerei

Prämierte Brände
Bei der Nassauischen Edelbrandprämierung sind alle unsere Brände ausgezeichnet worden und dürfen nun das Qualitätssiegel „geprüfter Edelbrand aus dem Nassauer Land“ tragen. Das Hessische Ministerium lädt die Brennereien alle 5 Jahre zu diesem Verkostungswettbewerb ein. Ziel ist es dieses alte Handwerk zu unterstützen und eine hohe Qualität zu fördern. Es freut uns sehr, dass wir mit unserer historischen Dampfbrennerei ( Baujahr 1924 ) so tolle Brände destillieren können. Immerhin haben schon unser Vater, der Großvater und sogar der Urgroßvater Schnaps gebrannt und das Wissen an uns weiter gegeben.

Edelbrandprämierung

Die 1.000 besten Weinerzeuger, 11.745 Weine ausgewählt und bewertet

In der neuen Ausgabe des “Gault&Millau” erhalten wir die zweite Traube und gelten damit als Aufsteiger. Über die Anerkennung unserer “konstanten Leistungen der vergangenen Jahre” freuen wir uns sehr.

GM 2016

9750 Weine, 865 Weingüter, 13 Weinregionen werden im “Eichelmann” 2016 vorgestellt.

Unsere Kollektion 2014 überzeugt die Eichelmann Redakteure. Besonders das Erste Gewächs und die trockene Spätlese werden hervorgehoben. Aber auch unser Riesling vom Quarzit und der Riesling Sekt brut aus dem Jahr 2012 erhalten lobende Worte.

EM Bewertung 2016
EM Urkunde 2016

Degustationswettbewerb Internationale Sommerweine 2015, ausgeschrieben von: Selection. Das Genussmagazin

2013 Laquai Leger Perlwein: 87 Punkte, bewertet mit *** Sternen
2011 Vinum Mandelberg: 89 Punkte, bewertet mit **** Sternen
2014 Riesling vom Quarzit: 90 Punkte, bewertet mit **** Sternen
2014 Spätburgunder Weißherbst: 86 Punkte, bewertet mit *** Sternen
2014 Riesling vom Löss: 86 Punkte, bewertet mit *** Sternen
2014 Spätburgunder Blanc de Noir: 86 Punkte, bewertet mit *** Sternen

(2 Sterne = empfehlenswert, 3 Sterne = Silber, sehr gut, 4 Sterne = Gold, ausgezeichnet, 5 Sterne = Gold Top-Level, herausragend, Weltspitze).

WINEGUIDE Rheingau & Frankfurt Rhein-Main

Rheingauer Winzer im Portrait. Die Steillagen-Winzer Gundolf und Gilbert Laquai lieben Mineralik und sind die besten Bergsteiger unter den Winzern – die mit dem besten Ausblick. …

Download PDF-Datei

Eichelmann 2015 Deutschland Weine

„Der Reich-Ranicki für Weingüter und Weine“ und „der umfassendste und kritischste Guide zu Deutschlands Weinen“ urteilt der Hessische Rundfunk. Die Bewertung der Laquai-Weine lesen Sie hier:

Download PDF-Datei Bewertung

Downlad PDF-Datein Urkunde

Empfehlung im Gault&Millaut WeinGuide 2015

Anzahl der verkosteten Weine: 14. Bewertungen: 81- 87 Punkte

Download PDF-Datei

Veröffentlichungen in 2014

nach oben

Deutscher Riesling Cup 2014 – Feinschmecker-Wettbewerb um den besten Riesling Deutschlands

„Der Feinschmecker. Das internationale Gourmetmagazin“ suchte auch 2014 wieder nach dem besten trockenen deutschen Riesling. Unsere 2013 Schlossberg Riesling Spätlese trocken belegte deutschlandweit den 6. Platz. Unter den Rheingau-Rieslingen lag unser Wein damit auf dem 1. Platz. Den ebenso gelungenen Nachfolger-Wein können Sie hier bestellen.

Download PDF-Datei Urkunde

Empfehlung im Gault&Millaut WeinGuide 2014

Anzahl der verkosteten Weine: 14. Bewertungen: 81- 87 Punkte

Download PDF-Datei – Beschreibung
Download PDF-Datei – Urkunde

Veröffentlichungen in 2013

nach oben

„Die Rheingauer Rieslingbrüder“ – Winzerpersönlichkeiten im Fokus

In: Sehnsucht Deutschland. Das Magazin vom Reisen, Leben und Entdecken. In Heft 1/2013 stand das Weingut Laquai in einer zweiseitigen Reportage im Fokus des Magazins.

Download PDF-Datei

„Fasziniert von guten Tropfen“

In: eDel. Das besondere Magazin. Portrait von Rindchen‘s Weinkontor in der Ausgabe Herbst/Winter 2012/13. Darin unter anderem zu lesen: Der Inhaber Gerd Rindchen zeigte sich von unserem trockenen Riesling Schlossberg so begeistert, dass er kurzerhand den gesamten Jungfernwein dieser Schiefern-Steilhanglange aufkaufte.

Download PDF-Datei

Empfehlung im Gault&Millaut WeinGuide 2013

Anzahl der verkosteten Weine: 14. Bewertungen: 81- 87 Punkte

Download PDF-Datei

Pro Riesling Erzeugerpreis 2013

Seit 1989 schreibt der Förderverein ProRiesling e.V. alle 2 Jahre den Wettbewerb um den besten Rieslingerzeuger aus. 2013 waren wir mit sechs Rieslingweinen im Finale und schlossen den Wettbewerb mit „hervorragend“ ab.

Rheingauer Weinschmecker – Weinschmeckers Bester Spätburgunder

Blindverkostung einer Jury, bestehend aus acht Rheingauer Pinot Noir-Experten: den dritten Platz belegte unser 2011er Lorcher Bodenthal-Steinberg Spätburgunder

2013er Lorcher Bodenthal-Steinberg Spätburgunder

Veröffentlichungen in 2012

nach oben

Empfehlung im Gault&Millaut WeinGuide 2012

Anzahl der verkosteten Weine: 14. Bewertungen: 81- 87 Punkte

Download PDF-Datei

Veröffentlichungen in 2011

nach oben

„Zweite Gärung im Luftschutzbunker“

Portrait des Weingutes in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Download PDF-Datei

Weinanbau und Landschaftsschutz: Das Weingut Laquai und sein Bodenengagement

In: Bundesverband Boden. Welchen Einfluss haben die Böden auf den Geschmack unserer Weine? Und wie lassen sie sich so schonend wie möglich bearbeiten? Lesen Sie, welche große Rolle Natur- und Landschaftsschutz im Weingut Laquai spielt.

Download PDF-Datei

2000 - 2010

nach oben

Gundolf Laquai im Interview mit meevio.de

Wenn es anfängt zu kribbeln, geht es bald los. Dann steht die Lesezeit kurz bevor. Hören Sie, was Gundolf Laquai in dem kurzen Video über die Arbeit und Ziele des Weingutes verrät.

Ansehen

Gundolfs und Gilberts grandiose Gewächse!

Porträt in WeinLese, der Kundenzeitung von Rindchens Weinkontor 2008
Nicht nur die Landschaft ist in Lorch atemberaubend – auch die Weine sind von einzigartigem, faszinierendem Reiz. Das hat gute Tradition: Schon die klassische Rheingauer Lagenkarte von Mitte des 19. Jahrhunderts, auch heute wieder Grundlage für die Klassifizierung der „Ersten Gewächse“, weist für Lorch die höchste Konzentration an Spitzenlagen im gesamten Gebiet aus

Download PDF-Datei

Erster Querterrassen-Weinberg in Hessen

Rheingau-Echo vom Mai 2008. Seit vergangenem Sonntag steht eine junge, einzelne Rieslingrebe über dem Tal von Lorch. In der nächsten Woche werden ihr ungefähr 12 000 weitere Schwestern folgen. Das Weingut Laquai stellte vergangenen Sonntag seinen neu angelegten Terrassenweinberg in der Lage Lorcher Kapellenberg vor.

Download PDF-Datei

„Herr Riesling“

in vini 3, Herbst 2003, Interview in der führenden finnischen Weinzeitschrift anlässlich der internationalen Weinfachmesse „viini expo“ in Helsinki

Download PDF-Datei